Hinweis: Die Staatsanwaltschaft Neuruppin hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

Staatsanwaltschaft

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

Wegbeschreibung

Die Stadt Neuruppin und das Justizzentrum Neuruppin, dass das Landgericht und die Staatsanwaltschaft Neuruppin beherbergt, sind aus jeder Richtung sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos zu erreichen.

 

 1. Mit dem Auto benutzen Sie aus Richtung Hamburg kommend zweckmäßiger Weise die BAB 24 bis zur Abfahrt „Neuruppin“. Von dort folgen Sie der Beschilderung in Richtung Neuruppin auf der B167 bis in die Stadt hinein. Rechtsseitig lassen Sie das große, der Stadt vorgelagerte Einkaufszentrum „REIZ“ liegen und folgen weiter der B167. Nach ungefähr 1 km, unmittelbar vor Beginn der historischen Wallanlage, weist ein Verkehrsschild in Richtung „Zentrum Süd“. Dort biegen Sie nach rechts in die Franz-Künstler-Straße ein und folgen dieser ca. 150 m bis zur nächsten Kreuzung. Unmittelbar hinter dieser Kreuzung ordnen Sie sich in die Linksabbiegerspur ein und biegen in die Karl-Liebknecht-Straße ab. An der Einmündung zur Feldmannstraße liegt rechter Hand das Justizzentrum Neuruppin.

Aus Richtung Berlin verlassen Sie die BAB 24 an der Ausfahrt „Neuruppin Süd“ und folgen der Beschilderung in Richtung Neuruppin bis in die Stadt hinein. Sie passieren linker Hand die Ruppiner Kliniken und biegen an der kurz darauf folgenden Y-Kreuzung nach rechts in die Fehrbelliner Straße ab. Dieser Straße folgen Sie. Nachdem linker Hand das Polizeigebäude passiert wurde, ordnen Sie sich in Höhe der Sparkasse in die Rechtsabbiegerspur ein und biegen in die Karl-Liebknecht-Straße ab. An der Einmündung zur Feldmannstraße liegt rechter Hand das Justizzentrum Neuruppin. Parkplätze stehen in der Nähe des Justizzentrums in ausreichendem Maße zur Verfügung. Der vor dem Gebäude rechts gelegene Parkplatz steht auch Besuchern des Justizzentrums zur Verfügung. Auf dem links gelegenen Parkplatz sind die Parkplätze, mit Ausnahme der dort vorhandenen Behindertenparkplätze, den Mitarbeitern des Justizzentrums vorbehalten. Weitere kostenfreie Parkplätze finden Sie entlang der Karl-Liebknecht-Straße, kostenpflichtige in einer Entfernung von 5 Minuten Fußweg am Braaschplatz.

 

 2. Natürlich erreichen Sie Neuruppin auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Empfehlenswert ist die Benutzung des „Prignitz-Express“, der stündlich vom Bahnhof Berlin-Spandau und Henningsdorf nach Neuruppin verkehrt (Fahrzeit ca. 70 Minuten). Vom Bahnhof „Rheinsberger Tor“ fahren Sie mit den Stadtbuslinien 770 und 771 bis zur Haltestelle „Fehrbelliner Hof“ in unmittelbarer Nähe zum „Fontane“-Denkmal. Wenn Sie aus dem Bus ausgestiegen sind, wenden Sie sich nach links und überqueren nach ca. 20 m die Karl-Marx-Straße. Nach weiteren ca. 30 m geht die Karl-Liebknecht-Straße nach links ab. Dieser Straße folgen Sie bis zur Einmündung zur Feldmannstraße, an der sich rechter Hand das Landgericht befindet.

xxxxxxxxxxkkkkkkkkkk